Ausgewogene Ernährung


«Esse ich eigentlich das Richtige?» Bei der Ernährung gibt es kein Richtig oder Falsch. Es kommt auf die Menge an. Das Zitat von Paracelsus bringt es auf den Punkt: «Die Menge macht das Gift».

 

Damit man alle Nährstoffe, die der Körper braucht, auch zu sich nimmt, ist eine ausgewogene Ernährung erstrebenswert.
Kohlenhydrate, Eiweisse, Fette, Wasser, Mineralstoffe, diverse Vitamine, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe - all diese Nährstoffe benötigt der Körper in bestimmter Menge, um optimal funktionieren zu können. Zu viel oder auch zu wenig dieser Nährstoffe kann ein Ungleichgewicht im Körper auslösen. Die Folge können unangenehme Erkrankungen sein.


Als Grundlage für eine ausgewogene Ernährung halte ich mich an die Empfehlungen der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung (SGE). Dabei ist mir wichtig, dass die Lebensmittel naturbelassen und frei von zusätzlichem Zucker sind.

 

Eine weiter Grundlage bildet die Fachliteratur PERFECT HEALTH DIET von Paul Jaminet und Shou-Ching Jaminet. Das Buch ist eine wissenschaftliche Zusammenfassung von dem, was der menschliche Körper an Nährstoffen benötigt.